mein-bayern.jpg

Ludwig

von Gottes Gnaden, König von Bayern, Herzog von Bayern, Franken und in Schwaben etc.


Wir haben Uns Allerhöchst bewogen gefunden, zu Unseres geliebten Sohnes, des Kronprinzen Maximilian königlicher Hoheit Gunsten auf Unsere Krone zu verzichten, und fügen mit diesem ungleich zu wissen, daß Wir von nun an die Namens-Titulatur König Ludwig (Majestät) und Unsere vielgeliebte königliche Gemahlin die Titulatur Königin Therese (Majestät) führen werden. Vorstehende Unsere Verzichtleistung und Titulatur-Bestimmung ist in Unserem Regierungsblatte zur öffentlichen Kenntnis zu bringen. Gegeben zu München, den zwanzigsten März des Jahres Eintausend achthundert und achtundvierzig im dreiundzwanzigsten Unserer Regierung.

Ludwig.

Königliche Worte an die Bayern.


Bayern! Eine neue Richtung hat begonnen, eine andere als die in der Verfassungsurkunde enthaltene, in welcher Ich nun im 23.Jahre geherrscht. Ich lege die Krone nieder zu Gunsten Meines geliebten Sohnes, des Kronprinzen Maximilian.

Treu der Verfassung regierte Ich, dem Wohle des Volkes war Mein Leben geweiht; als wenn Ich eines Freistaats Beamter gewesen, ging Ich mit den Staatsgeldern um. Ich kann Jedem offen in die Augen sehen. Und nun Meinen tiefgefühlten Dank Allen, die Mir anhingen. Auch vom Throne herabgestiegen, schlägt glühend Mein Herz für Bayern, für Teutschland! -

München, 20. März 1848. Ludwig.


Peter Georg SeilerPeter Georg Seiler wurde 1959 in der deutschen Schweiz geboren. Er versteht das Leben als „Circle“ in welchem das Ende stets den Anfang des nächsten Kreises markiert. Zufälle existieren für ihn nicht.

>> mehr