mein-bayern.jpg

Der erste Band - die "Philosophischen Erzählungen" des Wiener und Budapester Autors Theodor Herzl dreht sich um gesellschaftlich-kulturelle Geschichten, die z. B. mit dem Theater und der Kultur in Wien zu tun haben.

 

Der zweite Band der Reihe umfasst 27 Essays vom Prager und Berliner Kafka-Freund und Exilautor Ernst Weiß, dessen verzweifelten Selbstmord in Paris 1940 die berühmte Anna Seghers für ihren Roman "Transit" verarbeitete.

Die kraftvollen Reime der Wienerin Ilka Maria Ungar machen nun das dritte Werk aus.

Wie man auf dem Bild sieht, ist aber noch viel Platz zwischen den Büchern für weitere Werke, die es sich lohnt, wiederzuentdecken. Seien Sie gespannt auf weitere, sogar hochkarätige AutorInnen, die schon im Lexikus-Ofen backen und bald bereit liegen für interessierte Leser und Leserinnen.


Bisher hieß es also - Prag, Wien, Berlin - und bald auch ein zu Unrecht vergessener Autor aus München?


Hier finden Sie alle Informationen zu diesem Projekt: Buchreihe

Peter Georg SeilerPeter Georg Seiler wurde 1959 in der deutschen Schweiz geboren. Er versteht das Leben als „Circle“ in welchem das Ende stets den Anfang des nächsten Kreises markiert. Zufälle existieren für ihn nicht.

>> mehr