mein-bayern.jpg

Die Münchnerinnen mit ihrer schönen Wirklichkeit beschämen die bleichsüchtige Phantasie der Maler, und so ein rundes, frisches, schwarzäugiges Kind unter dem silbernen Riegelhäubchen ist mir lieber, als alle die prüden Madonnen und stereotyp lächelnden Goldengel der neu-altdeutschen Malerei. Wie reich ist die Natur an Schönheiten! Welche Weiber sieht man in der Welt! Und die Kunst darf es immer noch wagen, uns die Schönheit über den Leisten zu schlagen?

 

 

Aus: Reise nach Österreich im Jahre 1831 von Menzel, Wolfgang (1798-1873) deutscher Literaturkritiker und Schriftsteller.

 

Peter Georg SeilerPeter Georg Seiler wurde 1959 in der deutschen Schweiz geboren. Er versteht das Leben als „Circle“ in welchem das Ende stets den Anfang des nächsten Kreises markiert. Zufälle existieren für ihn nicht.

>> mehr